Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

Stellungnahme

Methodisch fragwürdig: Auslandpreisvergleich führt Öffentlichkeit in die Irre

Auch dieses Jahr verfälscht der von santésuisse und Interpharma präsentierte Auslandpreisvergleich bei Medikamenten die Realität und schadet der positiven Akzeptanz von Generika und Biosimilars als zentrale Pfeiler der Medikamentengrundversorgung in der Schweizer Bevölkerung. Zudem verschweigt der Auslandpreisvergleich die signifikanten und wachsenden Sparbeiträge dieser preisgünstigen Qualitätsarzneimittel. 

Lesen
In den Medien

Der steigende Preisdruck des BAG auf Antibiotika

Das passt nicht zusammen und es ist mehr als zynisch, wenn die gleiche Bundesbehörde Initiativen gegen die Bildung von Antibiotikaresistenzen fördert und gleichzeitig den Preisdruck auf bewährte alte Antibiotika kontinuierlich erhöht und damit Versorgungsengpässe weiter verschärft.

Lesen
In den Medien

Steigende Gesundheitsausgaben

Wie kann es sein, fragt die Handelszeitung in einem Bericht vom 24.11. dass im Gesundheitswesen Medikamente und gewisse Dienstleistungen billiger werden und die Kosten dennoch «explodieren», was wiederum zu steigenden Krankenkassenprämien führt.

Lesen
Medienmitteilung

Projekt DigiSanté geht nicht weit genug.

Die Schweiz ist zwar stolz auf ihr Gesundheitssystem, rangiert im Digital-Health-Index-Ranking der Bertelsmann Stiftung jedoch auf einem nicht rühmlichem Platz 14.

Lesen
In den Medien

Nachhaltige Sicherung der Arzneimittelversorgung

Um die gefährdete Arzneimittelversorgung sicherzustellen, schlägt Intergeneika einen runden Tisch mit den zentralen Akteuren des Gesundheitssystems aus Wirtschaft, Politik und Behörden vor und ruft im Hinblick auf den bevorstehenden Besuch des französischen Präsidente zur Kooperation mit dem Ausland auf.

Lesen
Medienmitteilung

Der neue Bericht des IQVIA-Instituts

Während der Biosimilar-Wettbewerb in Europa eine entscheidende Rolle bei der Erzielung erheblicher Einsparungen im Gesundheitswesen und der Erweiterung des Patientenzugangs zu wichtigen Medikamenten gespielt hat, bedeutet die sich ändernde Art zukünftiger Exklusivitätsverluste (LoE), dass der Wettbewerb und damit auch Einsparungen nicht immer garantiert sind.

Lesen
In den Medien

Weitere Massnahmen sind notwendig

Eine koordinierte Zusammenarbeit zwischen Bund, Kantonen, Leistungserbringern und Industrie und ein länderübergreifendes Vorgehen sind laut BAG gefragt, um die Medikamentenversorgung zu verbessern.

Lesen
Stellungnahme

Krankenkassen-Prämienanstieg 2024

Seit gestern ist bekannt: Die Krankenkassen-Prämien steigen in 2024 im Durchschnitt um 8.7% – und wieder werden angeblich zu hohe Generika- und Biosimilarspreise dafür mitverantwortlich gemacht. Das ist nicht nur falsch, sondern auch unverantwortlich.

Lesen
Medienmitteilung

Medikamenten-Grundversorgung

Die Versorgungssicherheit bei Medikamenten ist eine Aufgabe von nationaler Tragweite. Entsprechend empfehlen die Experten des Intergenerika-Roundtables vom 14. September unisono die Einrichtung einer nationalen Task Force und betrachten eine Kooperation auf europäischer Ebene als unumgänglich.

Lesen
In den Medien

Versorgungssicherheit bei Medikamenten der Grundversorgung

In der neuesten Ausgabe des Prestige Business Magazins beleuchtet Dr. Lucas Schalch den Zusammenhang zwischen dem seit Jahren anhaltenden massiven Preisdruck auf Generika und Biosimilars und der zunehmend angespannten Medikamenten-Grundversorgung.

Lesen
In den Medien

Gemeinsam für eine nachhaltige Medikamenten-Grundversorgung

In der «Life Sciences»-Beilage der Basler Zeitung beleuchtet Dr. Lucas Schalch den Zusammenhang zwischen dem seit Jahren anhaltenden massiven Preisdruck auf Generika und Biosimilars und der zunehmend angespannten Medikamenten-Grundversorgung.

Lesen
Medienmitteilung

Lucas Schalch folgt auf Axel Müller

Nach sechs erfolgreichen Jahren übergibt Axel Müller das Amt des Geschäftsführers an den erfahrenen Schweizer Pharma-Manager Lucas Schalch, der den Einsatz für Generika und Biosimilars als kostengünstige Alternativen zu Originalpräparaten fortsetzen wird.

Lesen

Damit diese Website korrekt funktioniert und um Ihr Erlebnis zu verbessern, verwenden wir Cookies.

Einstellungen anpassen
  • Erforderliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen. Die Website kann ohne diese Cookies nicht korrekt funktionieren und kann nur durch Änderung Ihrer Browsereinstellung deaktiviert werden.